Kuba Hostal Logo
Reservierungswünsche oder Fragen?
Senden Sie uns hier Ihre Anfrage

Kommentare

Casa Grande – Baracoa — 3 Kommentare

  1. Wir waren Anfang März 2019 für vier Nächte in dieser Casa particular in Baracoa. Das Frühstück wird auf der Dachterasse mit Meerblick serviert, dort befindet sich auch eine Bar, wo man Abends noch etwas trinken kann. Cesar spricht sehr gut Englisch und ist auch sehr hilfsbereit. Die Casa ist sehr zentrumsnah, bis zum Meer läuft man etwa 10 Minuten.
    Unsere Zimmer (101 und 102) waren leider sehr hellhörig und lagen im Erdgeschoss direkt am Innenhof hinter dem Eingang. Starker Verkehrslärm und der Durchgangsverkehr der anderen Gäste sorgten zuverlässig dafür, das wir unseren Aufenthalt dort nicht verschlafen haben…
    Die Einrichtung unserer Zimmer war sehr spartanisch. Ablagemöglichkeiten waren sehr rar. Den angeblich vohandenen Fernseher suchten wir vergeblich, aber den brauchten wir ohnehin nicht. Den Kühlschrank gab es allerdings auch nicht, und das hat uns schon gestört.
    Die Casa ist recht groß und bewirtet auch Reisegruppen. Insgesamt eine der weniger schönen Unterkünfte auf unserer Reise durch Kuba.

    Liebe Grüße, Anja, Torsten und Michael

  2. Wir kommen gerade aus dem Kuba-Urlaub zurück und haben drei wunderbare Tage in Baracoa verbracht. Unsere Eindrücke waren durchweg positiv,auch hier in Baracoa. Zum einen haben wir Cesar als sehr netten Gastgeber erlebt und fanden es auch schön, dass praktisch die ganze Familie an der Betreuung der Casa beteiligt ist. Unser Zimmer im Erdgeschoss war schön und ruhug und alles hat funktioniert. Die Dachterasse ist sehr schön, das Frühstück prima, ebenso das Abendessen. Die Familie hat sich sehr um uns bemüht und wir hatten eine tolle Zeit! Vielen Dank, auch an Kuba Hostal, Kerstin

  3. Liebe Doro und Yoana von Kuba Hostal,
    Diese Casa particular in Baracoa fand ich viel besser als meine Vorkritiker. Cesar ist wirklich extrem nett und hilfsbereit und trotz der Größe kann man jedezeit mit der Familie fernsehen, oder quatschen mit Bruder, Mutter, Ehefrauen, Kinder… man lernt alle kennen. Die Dachterasse ist prima, das Frühstück auch, wir haben einmal abends dort sehr gut gegessen und haben uns sehr gut betreut gefühlt. Vielen Dank, Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*